Alti Moschti

Programm / Newsletter

Sie möchten gerne das Plakat oder den Mostillion als PDF? Dann laden Sie sie hier herunter: Plakat / Moschtillion

Sie möchten unser Programm immer druckfrisch in Ihren Briefkasten? Dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Sie möchten gerne alle Anlässe in ihrem Kalender eintragen? Dann laden Sie unsere vorbereitete Kalender-Datei hier herunter. Die Anleitung für den Import finden Sie hier.

Sie möchten zu denen gehören, welche immer frühzeitig über unsere Anlässe informiert sind? Dann abonnieren Sie unseren "Alti Moschti Newsletter" per EMail. Hier können Sie sich vom Newsletter wieder abmelden.

Türöffnung

Türöffnung ist eine Stunde vor Beginn des Anlasses (16:30 Uhr resp. 19:30 Uhr).

 

Freitag, 13.12.2019 20:30 Uhr
aBlueser
aBlueser ist eine 4köpfige coole Band.
Wir begeistern unser Publikum mit Blues und Rock, mehrheitlich aus den 70ern und 80ern aber auch mit aktuellen Songs und eigenen Kompositionen! Auszug aus unserem Repertoire: Black Velvet, Black Cat Boogie, Nutbush City Limits, Red House, Midnight Blues, Got A Broken Heart, Come Together, Here Comes The Rain, Walking By Myself , Proud Mary und viele andere…
ABGESAGT
Samstag, 14.12.2019 20:30 Uhr
Café del Mundo "Beloved Europa"
Zehntausende Konzert Besucher jährlich, Standing Ovations, ein Fankult wie sonst bei Rockstars – Willkommen bei Café del Mundo, Deutschlands angesagtesten Flamenco-Gitarristen. Ja, Sie haben richtig gelesen, Deutschlands angesagtesten Flamenco-Gitarristen. Das ist außergewöhnlich, das ist einzigartig, das ist die Essenz von Gitarre und die längst fällige Ausdehnung eines Instruments, das wir bisher nur aus der Folklore kennen.
Sonntag, 15.12.2019 17:30 Uhr
Pasta del Amore mit "Show Zäme!"
Satire/Comedy
Nach acht Jahren sinnlosen Darbens stehen Bruno Maurer und Christian Gysi endlich wieder gemeinsam auf der Bühne und entledigen sich mit viel Hingabe von allem tiefsinnigen Trash und intellektuellem Unsinn, der sich angesammelt hat.
ABGESAGT
Freitag, 20.12.2019 20:30 Uhr
An Lár
An Lar melden sich 2019 mit dem ersten Album in neuer Besetzung zurück. DECEPTION, erschienen auf speedchill, vereinigt Eigenkompositionen aller vier Bandmitglieder. Musikalisch sind An Lar nach wie vor vor allem vom Folk aus Irland, Schottland oder auch Asturien und der Bretagne inspieriert. An Lar touren nun seit gut 20 Jahren durch die Lande und haben sich schon lange den Ruf einer aufregenden, abwechslungsreichen Live Band erspielt. Starker Gesang, grosse Virtuosität auf einer Vielzahl an Instrumenten und spannende Arrangements zählen zu den meistgenannten Qualitäten der Band.
Samstag, 21.12.2019 20:30 Uhr
Heiniger Abend mit Tinu Heiniger, Hank Shizzoe & Michael Flury
Tinu Heiniger sagt Folgendes zum Heiniger Abend:
Letztes Jahr war ich für die traditionellen «Heiniger Abende» mit Hank Shizzoe im Duo unterwegs. Jetzt, im Dezember 2019, kommen wir zusammen mit dem Posaunisten und Keyboarder Michael Flury im Trio.
Mittwoch, 01.01.2020 20:30 Uhr
The Repeatles
Oldies Night
Coverbands gibt es wie Sand am Meer, oder, um es auf gutschweizerisch zu sagen, wie Franken auf den Banken. Neuerdings macht die Kunst der Coverversion mit den MusicStars so richtig Kasse. Die Repeatles aus Bern spielen auch Covers, und zwar ausschliesslich solche aus den Sechzigern. Doch sie spielen sie etwas authentischer. Um es aufs viel strapazierte volle Rohr zu bringen: diese Band hat "meh Dräck".
Donnerstag, 02.01.2020 17:30 Uhr
Manu Hartmann & Band
Ausdrucksstark, dynamisch und eigensinnig - so beschreibt sich das musikalische Schaffen der Sängerin und Gewinnerin des Swiss Blues Challenge. Manu ist bekannt dafür, dass sie konsequent ihre Vorstellungen von Modern Blues umsetzt. Sie mischt ungeniert Soul-, Pop-, und Funkelemente bei und verpasst dem Blues auch mal einen psychedelischen Anstrich.
Samstag, 04.01.2020 20:30 Uhr
Dean Wilson and the Chilli Poppers
Wenn’s dir den Backbeat um die Ohren haut, dich der Walking Bass beim Tanzen überholt, Gitarrenriffs und Piano Hammering durch die Hallen tanzen, dann shaken Dean Wilson und seine Chilli Poppers auf der Bühne mit den Grooves der Fifties und dem Sound von heute!
Sonntag, 05.01.2020 17:30 Uhr
Lorenz Sommer & Housi Ermel
Lorenz Sommer, ehemals Tschou zäme, endlich wieder auf der Bühne anzutreffen zusammen mit Housi Ermel. Lieder von menschlichen, zwischenmenschlichen, tierischen, medizinischen und anderen erfreulichen Dingen.
Freitag, 10.01.2020 20:30 Uhr
Ignaz Netzer
Mit Ignaz Netzer kommt der Gewinner des German Blues Award 2015 in die Moschti.
Seine neue Solo-CD „When the Music is over“ mit ausschließlich Eigenkompositionen wurde im Juni 2015 nominiert für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik.
Samstag, 11.01.2020 20:30 Uhr
Schertenlaib & Jegerlehner mit "Textur"
Sehnsuchtsgroove und Texte ihrer selbst
Das unvergleichliche Duo mit dem neuen Programm auf der Moschti-Bühne! Nicht verpassen.
Sehnsuchtsgroove und Texte ihrer selbst.
Auch in ihrem vierten Programm arbeiten Schertenlaib + Jegerlehner mit der subversiven Kraft der Phantasie, pendeln schwankend zwischen höherem Blödsinn und der Tiefe des Raums.
Sonntag, 12.01.2020 17:30 Uhr
Rodas mit Corin Curschellas
RODAS heisst das neue akustische Ensemble der Musikerin/Sängerin Corin Curschellas. Zusammen mit der Akkordeonistin Patricia Draeger und der jungen Cellistin Barbara Gisler kreierten die drei herausragenden Musikerinnen RODAS für eine Uraufführung des Alpentöne-Festivals.
Samstag, 18.01.2020 20:30 Uhr
Trummer & Nadja Stoller mit "Ischt net mys Tal emitts"
Trummer & Nadja Stoller – Sie singen nicht nur seit vielen Jahren zusammen, es verbindet sie auch ihre Herkunft im Frutigtal im Berner Oberland. Nun gehen sie zusammen auf Tour mit Liedern und Geschichten im Frutigtaler Dialekt. Mit ihren Stimmen, Gitarre, Akkordeon, Autoharp und allerhand akustischem Spielzeug holen sie die Texte aus dem engen Bergtal in der Grenzen überschreitenden Form des Folksongs in die Schweiz hinaus.
Sonntag, 19.01.2020 17:30 Uhr
Don't Feed Neighbor's Cat
Die beiden groovenden Gentlemen vom Duo «Don’t Feed Neighbor’s Cat» nehmen den Zuhörer mit in einen amerikanischen Jazzkeller der 30er und 40er-Jahre. Bereits mit den ersten Akkorden schwingt nicht nur der Fuss im pulsierenden Rhythmus – eine Musik voller hintergründiger Leichtigkeit und heiterer Frivolität!
Freitag, 24.01.2020 20:30 Uhr
Gigi Moto "local heros"
Gigi Moto mit ihrer einzigartigen Stimme und Jean-Pierre von Dach mit seiner unverkennbaren Gitarre kommen uns ganz nah! Hier spielen Meister ihres Fachs und gegenseitig schaukeln sie sich zu Grossem hoch. Das Ergebnis ist betörend.
Samstag, 25.01.2020 20:30 Uhr
Cattlefood
The Blues Is Alright. Auch wenn er aus Aargau-Luzern-Zug kommt.
Cattlefood - die Innerschweizer Multikultiband. Sie zelebriert den Blues aus Leidenschaft und mit Innbrunst.
Auch im Gürbetal. Auch in Mühlethurnen.
Sonntag, 26.01.2020 17:30 Uhr
Gilbert und Oleg mit "Illusion oder Wirklichkeit?"
Philosophische Eintagsfliegen mit Gilbert & Oleg
Die Sendung „Sternschnuppe Philosophie“ des Schweizer Fernsehens sucht zwei neue Moderatoren. Wer denkt da nicht an Gilbert & Oleg? Die Beiden glauben an einen Karrieresprung und erproben ihre Ideen mit Live-Publikum. Alles Illusion? Gibt es die Wirklichkeit? Wo wohnt Gott? Was esse ich heute Abend? Huhn oder Ei? Ist denken schädlich? Zauberei? Machen Sie mit und werden Sie Teil einer wirklichen Illusion!
Donnerstag, 30.01.2020 19:30 Uhr
Bands in Concert
„CASTLE COMBO“ (Leitung: Thomas Danzeisen)
„JAZZBAND GYM LERBERMATT“ (Leitung: Andreas Michel)
„EARFOOD“ (Leitung Oliver Gloor)
Bands der Musikschule Region Gürbetal
Für die jugendlichen Talente ist es ein fantastisches Erlebnis unter professionellen Bedingungen auftreten zu können. Für das Publikum eine tolle Gelegenheit zu sehen und zu hören, mit wie viel Herzblut, Begeisterung und Können die Jugendlichen zur Sache gehen.
Freitag, 31.01.2020 20:30 Uhr
Luciana y Amadeo
Luciana Gabriela Miguel wurde in La Plata (Buenos Aires, Argentinien) geboren. Nach dem Konservatorium gab sie die ersten Konzerte in ihrer Heimatstadt. Ihr damaliger Gesangsstil konzentrierte sich auf Tango, argentinische Folklore und Salsa. Ab 2003 folgten Auftritte in ganz Argentinien. 2006 tat sie sich mit dem Profi-Bassisten Amadeo Zunino zusammen und heute sind die Beiden verheiratet.
Samstag, 01.02.2020 20:30 Uhr
Nils Burri (Solo)
Nils Burri ist ein begnadeter Live-Musiker, der das Publikum an seinen Shows ab dem ersten Ton in seinen Bann zieht – und es bis zum letzten Ton nicht mehr loslässt. Seine prägnante Stimme ist unverkennbar und hallt lange nach. Nils spielt pro Jahr über 120 Shows in der ganzen Schweiz und im nahen Ausland. Er beweist dabei eindrücklich. dass seine Musik Openairs wie dem Gurtenfestival in Bern oder am Moon&Stars Festival in Locarno genauso funktioniert, wie in Klubs.
Sonntag, 02.02.2020 17:30 Uhr
Marco Marchi & the Mojo Workers
Das Bluesquartett aus der Schweiz spielt die Musik aus der Zeit, als der Alkohol aus Teetassen getrunken wurde und Al Capone für den Nachschub sorgte. Die musikalischen Perlen des Pre-War-Blues aus den Juke Joints und den Speak-easies wurden von Marco Marchi & the Mojo Workers behutsam abgestaubt und entfalten wieder die ursprüngliche und packende Energie der Musik von Blind Blake, Mississippi John Hurt, Tampa Red, Blind Boy Fuller, und Robert Johnson. Mit Fabio Bianchi an der Tuba, Claudio Egli an der Bluesharp, Toby Stiftner am Washboard und Drums, spielt der Ausnahmegitarrist und Sänger Marco Marchi Blues, Ragtime und Swing der guten alten Zeit.
Freitag, 07.02.2020 20:30 Uhr
WILLIAM WHITE (Acoustic Solo)
Die Auftritte vom auf Barbados aufgewachsenen William White strotzen vor Energie. Er ist ein begnadeter Songwriter und Sänger, dem die Messages in den Songs aber ebenso wichtig sind, wie starke Melodien und treibende Grooves.
William White’s Musik hört man seine karibischen Wurzeln an. Sie wird als eine Mischung aus Soul, Funk & Reggae bezeichnet. Seit Jack Johnson international den Durchbruch geschafft hatte, haben die Schweizer bemerkt, daß sie diesen Sound mit dem aus Barbados stammenden Wahlschweizer William White ja schon längst im eigenen Lande haben.
Samstag, 08.02.2020 20:30 Uhr
Lilly Martin & Band feat. Blues Dominic Schoemaker
Die gebürtige New Yorkerin Lilly Martin gehört zu den markantesten Stimmen und charismatischen Künstlern der Blues & Soul-Musikszene. Sie wuchs in einer kubanischen Künstler- und Musikerfamilie auf und wurde von der kulturellen und musikalischen Vielfalt New Yorks beeinflusst. Ihr warmer Gesang und ihr unverkennbarer Stil strotzt vor Leidenschaft und Sinnlichkeit. Zusammen mit Dominic Schoemaker, der Gitarrist dessen Spuren auch in Chicago zu finden sind, wird ein gewichtiger Teil der Schweizer Bluesszene auf der Moschtibühne zu erleben sein.
Sonntag, 09.02.2020 17:30 Uhr
Esther Hasler mit "Lichtjahre"
Allein dank ihrem einzigartigen Klavierantrieb ist Esther Hasler dem Urknall im letzten Moment entronnen und bringt seither die Rechnungsmodelle von Stephen Hawkings und seinen schlauen Freunden durcheinander. Auch in ihrem sechsten Einfrauprogramm streift sie neugierig und lustvoll durch die Niederungen der condition humaine und findet partout keinen Grund zum Verzweifeln.
Freitag, 14.02.2020 20:30 Uhr
Zukkihund mit "Züri-Sack"
In Zukkihunds erstem abendfüllenden Soloprogramm «Züri-Sack» erwartet das Publikum ein Querschnitt durch das Innenleben eines drogensüchtigen Zürcher Strassenköters. Standup-Märlistund für erwachseni Chind!
Nichts bleibt unhinterfragt. Von Schweizer Kinderliedern, über den Sinn des Lebens zum Öffentlichen- und dem Geschlechtsverkehr – ein Polybähnli der Gefühle. Neben klassischer Stand-Up-Comedy verwendet der Zukkihund auch gerne mal seinen Beamer, Musik und fragwürdige Requisiten.
Samstag, 15.02.2020 20:30 Uhr
Electrified-Soul
Die Faszination des Blues, die Bewunderung für Freddie King, Koko Taylor oder B.B. King sowie die große Leidenschaft für handgemachte Musik - das verbindet die Musiker von Electrified Soul.
Die fünf Musiker Alexis Camara (Vocals), Fabian Brugger (Vocals/Gitarre), Lars Rippel (Bass), André Sidler (Keys) und Mathias Fries (Drums) machen bereits einige Jahre gemeinsam Musik. Daher sind sie auf der Bühne ein eingespieltes Team und können sich so ganz der Interpretation der besten Titel der Größen des Blues sowie eigenen Songs hingeben. Electrified Soul sind eine Garantie für einen Konzertabend, der Tanzwütige zum Schwitzen und Musikbegeisterte zum Schwärmen bringt.
Sonntag, 16.02.2020 17:30 Uhr
Strohmann-Kauz mit "Sitzläder - der letzte Stammtisch"
«Sitzläder» ist das jüngste Stück Theaterkabarett mit den kultigen Senioren Ruedi und Heinz. Die alten Freunde hauen ab, aus dem Altersheim und steigen ein in ihre längst geschlosseneStammbeiz. Doch wo sie sich Gemütlichkeit erhoffen, überrascht sie das volle Leben.
Freitag, 21.02.2020 20:30 Uhr
Adrian Tacchi «Zimmer - 12 Stund lang für immer»
Er nennt sich Adrian Tacchi, und lebt in einem kleinen Zimmer in einer grossen Stadt. Im dritten Stock, 408 Meter über dem Meer. Letzteres kann Tacchi von hier aus zwar nicht sehen, dafür aber hört er seinen Nachbarn Klavierspielen.
Um sich die Zeit zu vertreiben, macht Tacchi Songs - auf Schweizerdeutsch und einfach in seinen vier Wänden. Dieses Handgemachte hört man den sechs Tracks auf der ersten EP «Zimmer» an. Wie zu Hause plaudert Tacchi unbeschwert aus seinem Leben, murmelt Melodien, zählt manchmal einfach laut Sekunden um dann wieder eindringlich zu werden.
Samstag, 22.02.2020 20:30 Uhr
Inish
INISH sind drei Musiker welche sich voll und ganz der traditionellen irischen Musik hingeben. Einer davon ein namhafter irischer Musiker und die anderen Beiden mit einem Herzen, dass für die grüne Insel und ihre Musik schlägt. Zusammen begeistern sie das Publikum mit den fröhlich und schwungvollen traditionellen Tunes und geben mit ihren Songs, welche bei solch einer Stimme total unter die Haut fahren noch das „i-Tüpfchen“ oben drauf.
Sonntag, 23.02.2020 17:30 Uhr
Duo Luna-tic mit "HELDINNEN!" Olli & Claire spielen Antigone. Fast.
Mademoiselle Olli aus Ost-Paris und Claire aus Berlin in ihrem neusten KlavierAkrobatikLiederKabarett – ohne Akrobatik, dafür mit Sophokles.
Die zwei kecken Damen von Luna-tic wirbeln durch ihren Proberaum, erweitern ihren Bühnenrandhorizont und proben was das Zeug hält für die bekannte griechische Tragödie mit einer wahren Heldin namens Antigone. Die Lieder werden griechisch, das Klavier zur Antiquität, Olli spielt die Hauptrolle und Claire kümmert sich um den Rest. Der Blick hinter die Kulissen zweier Heldinnen der besonderen Art: urkomisch, voller Temperament und furchtbar tragisch...
Freitag, 28.02.2020 20:30 Uhr
51 Fifty One Blues Band
Reto Schiegg (piano, voc)
François Cuvit (drums, voc)
Ronny Kummer (lead vocals, harmonica)
Nilo Bortot (lead guitar, voc)
Jost Aregger (bass)
Samstag, 29.02.2020 20:30 Uhr
The Rising Lights & Hielo (Doppelkonzert)
THE RISING LIGHTS
Die Schweizer Band THE RISING LIGHTS sind drei aufgestellte und energiegeladene Herren, die schon seit über sechs Jahren zusammen Bandgeschichte schreiben.
Nach diversen Contestgewinnen im In- und Ausland wurde 2017 die erste offizielle EP veröffentlicht. Die Songs fanden erste Aufmerksamkeit in renommierten Playlists auf Spotify oder auf verschiedenen Radiosendern wie Radio 1, Radio Sunshine, SRF 3, Radio Swiss Pop und weiteren.
Freitag, 06.03.2020 20:30 Uhr
Gus MacGregor "Old Love"
Gus MacGregor steht für die Hits 'Meet Me in The Rosegarden' und 'Lifeline'. Nun hat er für 2020 eine schöne neue Kollektion von Songs parat - mit einer Prise Weisheit und natürlich nie ohne Gus’ feinfühligen britischen Humor:
"Old Love"
Samstag, 07.03.2020 20:30 Uhr
Michel Gammenthaler mit "BLöFF"
Michel Gammenthaler mit dem brandneuen Programm! "BLöFF" Comedy & Schwindel. Nicht verpassen!
Der moderne Mensch ist überinformiert und hat trotzdem keine Ahnung von gar nichts.
Was bleibt anderes übrig als der gute, alte Blöff? Wir schummeln und schwindeln, manipulieren und blöffen uns durch eine Welt, in der gilt: Schein ist mehr als Sein. So lange, bis wir uns selber glauben. Situationskomik, verblüffendes Schwindeln und zündende Pointen - Michel Gammenthaler macht Ihnen etwas vor. Selten wird man so gentlemanlike und witzig über den Tisch gezogen.
Sonntag, 08.03.2020 16:00 Uhr
Roland Zoss & Band mit "Baum- und Tierlieder"
Roland Zoss & Band singt Tier-und Baumlieder. Konzert für die Kinder der Erde (Premiere)
Roland Zoss, bekannt als Kinderliedermacher (Xenegugeli, Jimmy Flitz), singt nicht nur gegen die Verschwendung der natürlichen Ressourcen, er pflanzt seit Jahrzehnten selber Bäume an. Das neue Programm gibt den grössten Lebewesen der Erde eine Stimme. Verwurzelt in der Mythologie der Urvölker, die uns daran erinnert, dass wir Kinder der Natur sind, nicht ihre Beherrscher. Ein Singer Songwriter, der die Natur ins Zentrum stellt. Und uns Menschen daneben. Begleitet wird der Doyen des Berner Kinderlieds in diesem Programm für GROSS und KLEIN von Toni Tortuba, git, Angélique Rentsch, Akkordeon.
Freitag, 20.03.2020 20:30 Uhr
Amuse Bouche mit "Gescheiter(t)"
Gescheit, gescheiter, gescheitert!
Das Streben nach Perfektion gehört heutzutage zum guten Ton. Aber nicht immer läuft alles so wie geplant.
Das Kabarett-Duo Amuse Bouche zelebriert die Kunst des Scheiterns und läuft dabei zu Hochform auf. Dass dabei keine Angst des Versagens aufkommt, erklärt sich von selbst. Denn nur wer Fehler macht, lernt daraus. Und macht im nächsten Leben ganz bestimmt alles pefrekt!
Samstag, 21.03.2020 20:30 Uhr
Anna Rossinelli (Trio)
Drei Jahre nach dem letzten Langspieler nimmt Anna Rossinelli den musikalischen Faden wieder auf und geht den eingeschlagenen Weg des letzten Albums „Takes Two To Tango“ weiter. Die Zeit war reif für das wohl beste Werk der zehnjährigen Bandgeschichte – WHITE GARDEN.
Nach der Nr 1 Platzierung in den Schweizer Albumcharts und einem Auftritt an den Swiss Music Awards, beginnt Anna Rossinelli das Neue Jahr als Jurorin bei „Voice of Switzerland“ und geht mit ihrem aktuellen Album „White Garden“ auf grosse Clubtournee.
Freitag, 03.04.2020 20:30 Uhr
Caroline Chevin (Duo)
Zurück in der Schweiz – zurück auf der Bühne. Mit neuen Songs und ihren bekannten Hits. Der Ohrwurm "Back In The Days" ging 2010 um die Welt und hat sich über 80 Wochen in den Airplaycharts gehalten. Mit dem gleichnamigen Album gewann die Luzernerin einen der begehrten Swiss Music Awards.
Auf Ihrem letzten Album "Hey World"> gewährte Caroline Chevin tiefe Einblicke in ihre ganz persönliche Emotionswelt.
Freitag, 17.04.2020 20:30 Uhr
Schörgeli
Hier treffen musikalische Welten aufeinander – Volkstümlich, Mundart, Keltisch, Englisch, Rhythm‘ and Blues – all diese Stillrichtungen unter einem Hut – das ist beseelte, gelebte Musik – dafür steht «SCHÖRGELI».
Freitag, 24.04.2020 20:30 Uhr
Andy Egert Blues Band
Seit mehr als drei Jahrzehnten hat sich Andy Egert als einer der „hardest working man“ der Schweizer Bluesszene etabliert. Ob elektrisch verstärkt mit seiner Andy Egert Blues Band die Welt des Texas/Chicago/British-Blues auslotend, oder nur mit seiner akustischen Gitarre den Delta-Blues singend - keiner in der Schweiz ist mehr „on the Road“ als Andy Egert.
Freitag, 08.05.2020 20:30 Uhr
Pippo Pollina Solo mit "L’altro concerto"
Pippo Pollina ganz allein auf der Bühne bei Kerzenlicht und ohne Verstärkung. Einmalig.
Zum ersten Mal seit dreißig Jahren wird der sizilianische Singer-Songwriter Pippo Pollina nur mit seiner Gitarre auf Tour gehen. Keine Mikrofone, kein Verstärker. Weder Scheinwerfer auf der Bühne noch im Theater: nur das Licht der Kerzen.
Samstag, 09.05.2020 20:30 Uhr
Les trois suisses mit "Vagabund"
Jetzt stehen sie da die zwei Strassenmusiker. Aber nicht in der Einkaufspassage des Ortes sondern auf der Bühne. Resli und Pascal sind von der Kulturveranstalterin spontan ins lokale Kleintheater mit zahlendem Publikum eingeladen worden und sollen nun 90 Minuten lang ihre grössten Hits darbieten. Das ist für die beiden Vagabunden alles andere als einfach, denn ihr normales Strassen-Programm dauert bloss 25 Minuten. Diese ungewohnte Situation zwingt die beiden zu hochstaplerischen Ausschweifungen. Sie schwadronieren über ihr abenteuerliches Strassenmusikerleben, geben haarsträubende Geschichten zum Besten, komponieren ad hoc, graben uralte Songs aus ihrem Repertoire aus und spielen sich um Hemd und Kragen.
Freitag, 15.05.2020 20:30 Uhr
Jaël Akustik Trio Tour
Im Frühling 2020 präsentiert die ehemalige Luniksängerin und Songwriterin Jaël ein neues akustisches Programm. Mit Cédric Monnier an den Tasten und Domi Schreiber an der Gitarre inszeniert sie ihre neuen Songs auf intimere Art und Weise und beweist mit den akustischen Arrangements, welche Qualität in ihrem Songmaterial steckt. Das Set ergänzt sie mit Ohrwürmern aus der Lunik-Ära und Songs, die in Zusammenarbeit mit anderen Künstlern entstanden sind.